Sommerrodelbahn Loreley-Bob wurde für ihre Barrierefreiheit ausgezeichnet!

Bei einer Veranstaltung im kurfürstlichen Schloss in Mainz wurden die Urkunden mit dem Gütesiegel überreicht.

 

Gerade für Gäste mit Einschränkungen stellen detaillierte und vor allem verlässliche  Informationen über die Nutz- und Erreichbarkeit von touristischen Angeboten eine wesentliche Grundlage für die Reiseentscheidung dar.

Die Loreley-Bob GmbH hat sich auf die Bedürfnisse von Gästen mit Handicap eingestellt und wurde für den besonderen Einsatz vom rheinland-pfälzischen Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing mit dem Siegel „Reisen für Alle – Information zur Barrierefreiheit“ ausgezeichnet.

Die Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH unterstützt Betriebe dabei, vorhandene und neue touristische Angebote so zu gestalten, dass alle Menschen ihre beruflich oder privat motivierte Reise uneingeschränkt genießen können. Die Sommerrodelbahn auf dem Loreleyplateau gehört nun zu den inzwischen 326 touristischen Dienstleistungsunternehmen in Rheinland-Pfalz, die sich durch ihre Zertifizierung zum Thema Barrierefreiheit positioniert haben.

Die Kennzeichnung von „Reisen für Alle“ hilft selbstverständlich nicht nur Menschen mit Mobilitäts- und Sinneseinschränkungen, sondern auch älteren Menschen oder Familien mit Kindern. Sie alle können schon im Vorfeld online prüfen, ob beispielsweise Türbreiten, Bewegungsflächen oder spezielle Serviceleistungen vorhanden sind um auf Basis dieser verlässlichen Informationen ihre Reiseentscheidung zu treffen.

Neuerung an der Rodelbahn!

Mit der „Grünen Karte“ zu mehr Sicherheit und Kundenzufriedenheit

 

Wer auf freier Strecke sehr langsam fährt kann einen Stau verursachen und die Gefahr eines Auffahrunfalls steigt deutlich an. Diese Erkenntnis aus dem Straßenverkehr ist nahtlos auf die Fahrt mit der Rodelbahn zu übertragen.

Um hier etwas für alle zu verbessern hat der Betriebsleiter vom Loreley-Bob das System

„Grüne Karte“ entwickelt. Durch Hinweisschilder wird der Fahrgast, der langsam bzw. sehr langsam fahren möchte, an der Talstation aufgefordert, eine "Grüne Karte" zu ziehen und diese beim Personal abzugeben. Der Einweiser hat dadurch die Möglichkeit je nach Andrang einen großen bzw. sehr großen Abstand zwischen den Fahrzeugen herzustellen. Es entsteht eine „win-win-Situation“. Der eine Gast kann unbedrängt fahren. Der nachfolgende Fahrer hat entsprechend Platz zum Rodeln. Staus sowie das Auffahrrisiko in der Bahn können dadurch erheblich verringert werden.

Natürlich lebt die Idee vom mitmachen, denn ohne Info oder "Grüne Karte" kann der Einweiser den Gast  der eine geringe Fahrtgeschwindigkeit anstrebt nicht erkennen. Die Aktion läuft an der Bahn auf der Loreley seit Mitte April mit großem Erfolg. Danke an die Gäste die bisher durch ihr umsichtiges Verhalten für den Fahrspaß für alle gesorgt haben.

 

Die Rodelbahn ist täglich von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Bei starker Nässe ist leider kein Betrieb möglich. Nähere Informationen unter:

www.loreleybob.de, 56348 Bornich, Loreleyplateau, Telefon 06771/9594833

Die "Grüne Karte" ziehen und diese dann beim Peronal vor der Abfahrt abgeben

Loreley-Bob

 

Das Weltkulturerbe „Oberes Mittelrheintal“ ist ein TOP-Ausflugsziel in Deutschland. Der Loreleyfelsen in Mitten des Welterbes zieht jährlich tausende Besucher in seinen Bann. Auf dem Loreleyplateau, entlang des Premiumwanderweges „Rheinsteig“, befindet sich als besondere Attraktion unsere Sommerrodelbahn LORELEY-BOB.

 

In Komfortschlitten sausen die Rodelgäste, alleine oder zu zweit, mit bis zu 40 km/h in einer 700 m langen Edelstahlmulde zu Tal. Zuvor wird man mit einem  Liftersystem bequem zur Bergstation befördert, wo sich der Rodelschlitten automatisch zur Bergabfahrt ausklinkt. Kinder ab drei Jahren können in Begleitung eines Erwachsenen rodeln, ab 8 Jahren darf die Anlage alleine benutzt werden. Mit zwei Brems-/Beschleunigungshebel bestimmen die Rodelgäste ihre Fahrgeschwindigkeit, ganz nach dem eigenen Gefallen.Das besondere an der Bahn ist der actionreiche Bahnverlauf, der gespickt durch ein Kurvenlabyrinth von 7 Kurven, weiteren S-Kurven, Wellen und Jumps für die Extraportion Spaß sorgt. Eis, Kaffee, Getränke, Brezel und Rodelfoto, an unserer barrierefreien Talstation wird fast jeder Wunsch erfüllt. Auf Anfrage steht auch eine Grillstelle zur Verfügung. Der Zugang zur Sommerrodelbahn befindet sich nur 50 m vom Parkplatz des Besucherzentrums auf der Loreley entfernt.

Fakten zur Bahn

Eröffnung: 2013
Länge der Bergaufbahn: ca. 400 m
Länge der Bergabbahn: ca. 700 m
Bergauffahrt: ca. 4 min
Bergabfahrt: ca. 2 min
Loreley-Bob
Closed
Bemerkung:Winterpause vom 05.11.2018 bis zum März 2019. Info-Telefon: 0175/2737491
Stand:17.12.2018
WebcamFeedback